Biografien und Persönlichkeiten

Transparenz: Bei jedem Kauf, den Ihr über einen der unterstehenden Werbelinks (Affiliate-Links) tätigt, erhält CTRL-Life eine kleine Provision. Wichtig für Euch: Der Preis des Buches verändert sich dadurch nicht! Danke, dass Ihr CTRL-Life auf diese Weise unterstützt!
Ich muss gestehen, dass ich niemand bin, der gerne Autobiografien liest. Aber die Persönlichkeit Nelson Mandela hat mich persönlich immer sehr fasziniert, so dass ich der Biografie eine Chance geben wollte…und es hat sich gelohnt. Die Autobiographie ist mit über 800 Seiten sehr lang. Allerdings nimmt das einen von Anfang an emotional mit und ist an keiner Stelle langweilig. Mandela gibt einen tiefen Einblick in seine Gedanken, Gefühle und Anschauungen über Herrschaft, Familie und Apartheid in Südafrika. Diese Autobiografie ist zugleich die Geschichte des ANC. Die Bewegung, die zum Ende der Apartheid führte und auch die geistige Entwicklung Nelson Mandelas aus seiner eigenen Sicht zu erfahren, war eine besondere Leseerfahrung. Aufgrund der Länge und der vielen Fakten – man hat zwischendurch das Gefühl, dass auch wirklich jeder Mitstreiter namentlich erwähnt sein muss – kann es für den ein oder anderen vielleicht etwas langatmig rüberkommen. Trotzdem eine klare Empfehlung.
Es ist ein Buch voller Offenheit, Hoffnung, dem Streben nach Träumen, dem Ausbrechen aus den vorgegebenen Strukturen, aber vor allem dem Ausdruck von Emotionen in Musik. Springsteen erzählt seine Lebensgeschichte von Anfang an. Die Familie mit italienischen und irischen Wurzeln, die zu Arbeiterklasse Amerikas zählt. Er erzählt über das schwierige Verhältnis zu seinem Vater, der Züge eines Alkoholikers und von psychischen Problemen aufweist. Er erzählt völlig offen von seinem eigenen Hang zu Depressionen, denen er eigentlich nur auf der Bühne und bei der Musik entkommen kann. Und er erzählt natürlich von seinem Weg der Musik, angefangen mit der ersten Gitarre, die ihm seine Mutter gekauft hat, über die ersten Bandjahre in New Jersey, seinen ersten Hit mit Born to Run, über das Album Born in the USA, dass ihn zum Superstar machte, bis hin zu den neueren Alben.
„Ich kenne keinen einzigen Fall, in dem eine Organisation durch ihr Management aus einer Krise geführt wurde. Ausnahmslos alle wurden von Führungspersönlichkeiten gerettet.“ Manager oder Führungspersönlichkeiten? Was sind die Menschen, denen wir folgen? Simon Sinek geht dieser Frage in diesem Buch auf den Grund. Es wird gezeigt wie wichtig ausgeprägte Organisationskultur, gemeinsame Werte und ein klares Verständnis für die Wichtigkeit von Teamarbeit, gegenseitigem Vertrauen und Konzentration auf ein Ziel sind, um erfolgreich zu sein. Er geht hierbei bis in die Biologie und zeigt auf was beispielsweise im Bereich der Hormone passiert, wenn durch richtiges Verhalten von Führungskräften unsere Motivation angeregt wird. Dieses Buch kann helfen einen neuen Führungsgedanken in unsere Unternehmen zu bringen. Wer daran teilhaben möchte, sollte dieses Buch lesen.
Bildung und Erziehung
Leben und Arbeit
Menü