Selbstfindung und Achtsamkeit

Transparenz: Bei jedem Kauf, den Ihr über einen der unterstehenden Werbelinks (Affiliate-Links) tätigt, erhält CTRL-Life eine kleine Provision. Wichtig für Euch: Der Preis des Buches verändert sich dadurch nicht! Danke, dass Ihr CTRL-Life auf diese Weise unterstützt!
„Wir können jeden Tag unser Leben ändern – wenn wir unsere Gedanken ändern“. Und wenn gar nichts mehr geht, wünschen geht immer. Pierre Franckh nimmt uns in seinem Buch mit auf eine interessante Reise zum Thema Wünschen und das wir Wünsche wie Bestellungen abgeben können und durch unser Handeln und denken beeinflusst, darauf immer eine Antwort erhalten. Wenn wir dabei lernen wie wir richtig wünschen, bekommen wir auch die Antwort, die wir gerne haben wollen. Mit seinem ungewöhnlichen Ansatz ist „Erfolgreich wünschen 3.0“ eine Anleitung anhand sieben Schritten sein Denken zu verändern und darauf auszurichten, was man selber wirklich erreichen möchte. Gewürzt mit vielen Beispielen aus seinem Leben bietet dieses Buch von Pierre Franckh einen Weg, unser Leben zu verändern, denn mit der Kunst erfolgreich zu wünschen, haben wir einen wesentlichen Schlüssel zu einem glücklichen harmonischen Leben gewonnen. Viel Erfolg beim richtig Wünschen.
Bist du jemand der mehr ein statisches oder ein dynamisches Selbstbild hat? Carol Dweck führt uns in diesem Buch durch ihre Entdeckungen aus jahrelanger Forschung und Lehre im Bereich Psychologie und Mindset. Sie stellt in dem Buch zwei Formen der Selbstbilder gegenüber, die auf unseren Glaubensätzen basieren und unser Handeln sowie unsere Einstellung bezüglich der eigenen Entwicklung und des Lernens steuern. Auf der einen Seite stehen Menschen mit statischen Weltbild. Auf der anderen Seite steht dagegen das dynamische Selbstbild. Dweck stellt diese beiden Ausprägungen gegenüber und zeigt sehr interessant auch im Beispiel mit bekannten Persönlichkeiten, was jedes Selbstbild für Verhalten zur Folge hat und was dies für Auswirkung haben kann. Sehr empfehlenswert zu Lesen, da man sich beim Lesen direkt selbst hinterfragt.
Der einst gestresste Manager John führt heute ein ausgeglichenes und glückliches Leben. Auf einer seiner vielen Reisen auf Hawaii während einer Radtour erinnert er sich an dem Tag im Café am Rande der Welt zurück, der sein Leben veränderte. Und plötzlich tausende Kilometer vom damaligen Ort entfernt, sieht er das Café wieder. In dem Café begegnet er Jessica. Sie ist unglücklich mit ihrem Leben. Eingebunden in ein stressiges Arbeitsleben tut sie das, was andere von ihr erwarten. Sie hat dabei aber ihre eigenen Ziele und Wünsche aus den Augen verloren. John wird, unterstützt durch die Kellnerin Casey und den Besitzer Mike, zu Jessicas Mentor. Und kann dabei aber feststellen, dass es auch für ihn immer noch Dinge zu lernen gibt auf seinem eigenen Weg. In den Gesprächen von Jessica, John, Case und Mike findest du Ideen, wie man dem täglichen Hamsterrad entkommt und den Sinn des eigenen Lebens wieder entdeckt. Viel Spaß dabei.
"Welchen der beiden Wölfe in dir willst du füttern? Den schwarzen, der Misstrauen, Angst, Hass und Einsamkeit wachsen lässt? Oder den weißen, der es dir ermöglicht, mit Gelassenheit, Offenheit, Freude und Mitgefühl zu leben?" Dieses Buch kann eindeutig der Kategorie Lebenshilfe zugeordnet werden. Im groben geht es darum, welche Seite von uns wir den Vorrang geben, der schlecht gelaunten Seiten mit negativer Einstellung oder der zu allen Menschen freundlichen und offen Seite. In jedem Kapitel starten die Autoren mit einer kleinen Geschichte, die zum Nachdenken anregen soll.
John, Werbemanager und immer in Eile, hat sich hoffnungslos verfahren, da er aufgrund einer Straßensperrung vom Highway abgefahren ist. Auf der Suche nach einer Tankstelle und etwas zu Essen wird ein kleines Café mitten im Nirgendwo zum Wendepunkt seines Lebens. Er will eigentlich nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?«. Neugierig geworden lässt sich John auf ein großes Abenteuer ein: die Reise zum eigenen Ich. In Gesprächen mit der Kellnerin Casey, dem Besitzer Mike und einem anderen Gast Anne wird sich John immer mehr bewusst wie verloren er sich momentan in seinem Leben fühlt. Allerdings wird er sich auch immer mehr bewusst, was er tun will, um seinen Zweck der Existenz zu leben.

Bucay, Jorge. Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

„Der Zirkuselefant flieht nicht, weil er schon seit frühester Kindheit an einen Pflock gekettet ist.“ Dass er diesen Pflock ohne Probleme herausreißen könnte, versucht er heute nur nicht mehr, da er in der Kindheit gelernt hat, dass es nicht möglich ist. Das Leben ist eine komplizierte Angelegenheit. Nicht so sehr jedoch für Jorge Bucay, der als Psychotherapeut das Schwierige erklären muss. Er weiß, wie er Demian, dem neugierigen jungen Mann, der auf seine vielen Fragen allein keine Antwort findet, helfen kann – mit Geschichten, Sagen, Märchen, Legenden, Zen-Weisheiten aus Japan und China sowie mit Metaphern wie über den Zirkuselefanten. So leichtfüßig und witzig, lehrreich und unterhaltsam hat man noch nie über das Leben gelesen.
Was ist dein Zweck deiner Existenz? Was sind deine Big Five for Life? Wenn du dies noch nicht genau weißt ist dieses Buch das richtige für dich. Der Autor John Strelecky beschriebt eingebettet in eine Geschichte über den kranken Thomas und seine letzten Tage und seinen Freund Joe eine wunderbare Idee wie eine Kultur des Ideen Generierens und Schaffens entstehen kann. Er skizziert einen ganz neuen Blickwinkel auf das Leben sowie die Art und Weise wie Menschen zusammenarbeiten und was die Auswirkungen dieser Entwicklung sind. Die Geschichte fesselt hierbei aus meiner Sicht weniger als die vielen konkreten Ideen die das Buch enthält, das Leben mehr auf die eigenen Ziele und Wünsche auszurichten...
Frühstück mit Elefanten ist eine Erzählung der Autorin Gesa Neitzel wie sie ihr Leben komplett änderte und eine Ausbildung zur Rangerin im südlichen Afrika startete. Dieses Buch gibt einem am Ende das Gefühl, dass die Umsetzung von „verrückten“ Ideen die größte Erfahrung im Leben darstellen kann. Manchmal muss man es vielleicht einfach nur wagen und seinem Bauchgefühl vertrauen. Ihre Beschreibung der Natur, der Tiere und auch der Menschen die sie auf ihrem Weg kennenlernt, inspiriert zudem den Leser direkt den nächsten Afrika Urlaub zu planen und vielleicht sich beim nächsten Mal auch nicht nur mit dem Auto, sondern vielleicht zu Fuß mit einem Ranger in ein Reservat zu trauen...
Potentialentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung
Menü